Start

Modulare QM Systeme für Unternehmen.

Ja geht denn das? Ja, das geht!

Ziel eines Qualitätsmanagement Systems ist in der Regel eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9000ff. Nicht jedes Unternehmen strebt dieses allerdings an. Für manche ist dieses Zertifikat ein teurer Mehraufwand der Bürokratie ohne erkennbaren Nutzen. Dieser entsteht in der Regel erst dann, wenn der Kunde ein Zertifikat fordert, oder beispielsweise eine Ausschreibung für ein Projekt Dies zur Bedingung hat.
Hier ist es natürlich von Vorteil zu wissen, was man für ein erfolgreich bestandenes Audit zu erledigen hat. Nicht ohne Grund wird die Vorbereitung für eine Erstzertifizierung ein Zeitraum von 6-18 Monaten ( je nach Betriebsgröße und Mitarbeiteranzahl ) veranschlagt.

Der Weg, ein Zertifikat zu erreichen, ist also das was wir wollen 

Der Einfachheit halber transportieren wir unsere Arbeit in eine Projektstruktur denn genau das ist es. Ein Projekt. Während wir uns vorwärts durch das Projekt bewegen entsteht, als Beiwerk sozusagen, all das, was wir für das Zertifikat benötigen. Ohne dass wir es wollen, wird eine Auflage nach der anderen erfüllt. Zum Schluss haben wir nicht nur das ein oder andere gelernt, sondern wissen auch, dass der gesunde Menschenverstand schon die halbe Miete ist. Qualitätsmanagement ist logisch und allgegenwärtig. Schnell wird einem klar, dass man die Entscheidungen im Unternehmen wie im täglichen Leben abseits der Arbeit treffen sollte. Denn nichts ist besser organisiert, als das Privatleben.

Wer sich jetzt nicht vorstellen kann, dass sein Privatleben täglich mit Qualitätsmanagement in Berührung kommt, dem kann vielleicht durch folgendes Beispiel geholfen werden.

Eine große Supermarktkette hatte ein Diebstahlproblem. Eine Menge Waren fanden den Weg an der Kasse vorbei ins Freie. Die Detektive konnten über Wochen nichts feststellen. Der Verdacht fiel auf die Beobachtsgabe der Kassiererinnen. Die Einkaufskörbe waren doppelstöckig, wie überall anders auch. Damit die Kassiererin nun auch in das untere Ablagefach schaut, welches von Ihrem Kassenplatz nur müßig einzusehen ist, wurde dort eine Nummer angebracht deren Eingabe den Kassiervorgang initiiert. So fällt auch die Ware auf, die vergessen wurde, aufs Band zu legen. Durch diese einfache, unkomplizierte und schnelle Regelung gehörte das Diebstahlproblem zu großen Teilen der Vergangenheit an.

  • weniger Diebstahl -> mehr Gewinn
  • Anzahl der Kaufhausdetektive konnte reduziert werden -> weniger Kosten 
  • Verdacht des Betruges durch die Kassierernin entfiel -> höhere Motivation